News



Zurück


24.05.2012

 


5,4 Millionen Euro Investitionen in die Regionalentwicklung

Landkreis Schweinfurt. In der jüngsten Sitzung der Lenkungsgruppe des Regionalmanagements Schweinfurter Land informierte sich Margit Hiller, zuständige Referentin im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (Abteilung Landesentwicklung), bei Landrat Harald Leitherer sowie den beiden Regionalmanagern Ulfert Frey und Holger Becker über die Aktivitäten der Regionalentwicklung im Landkreis Schweinfurt.

Becker und Frey berichteten von den Aufgaben und Projekten im und stellten ihre Jahresplanung vor. So wurden seit 2008 knapp 5,4 Millionen Euro in die Regionalentwicklung investiert, das sind pro Einwohner in der Region Schweinfurter Land rund 42,50 Euro, die in Projekte der Regionalentwicklung flossen. Das Verhältnis von Personal- und Sachkosten des Regionalmanagements zu Gesamtinvestitionen in die Regionalentwicklung steht dabei bei eins zu neun.

„Das Spektrum der Projekte und die hohe Investitionssumme in die Projekte veranschaulicht die Bedeutung der Regionalentwicklung im Schweinfurter Land", sagte Landrat Harald Leitherer: „Es ist wichtig, immer wieder über Gemeindegrenzen hinaus zu denken. Wertschöpfung und die Weiterentwicklung unserer Region lassen sich nur in enger Zusammenarbeit aller Akteure im Landkreis erreichen."

Landrat Leitherer bedankte sich bei Margit Hiller für die Förderung der Personal- und Sachkosten des Regionalmanagements; die Gelegenheit zur Diskussion und zum Informationsaustausch mit der Vertreterin des Ministeriums nutzten auch Wolfgang Fuchs (Leader-Manager für Unterfranken) und die Mitglieder der Lenkungsgruppe.

Im Bild (v.l.): Margit Hiller, Wolfgang Fuchs, Ulfert Frey, Landrat Harald Leitherer und Holger Becker.



Zurück