News



Zurück


21.01.2014

„Kräuter, Kraut und Rüben“ als positives Beispiel

Landkreis Schweinfurt. Nicht nur in der Region Schweinfurt findet das Projekt „Kräuter, Kraut und Rüben“ der Gemeinden Sennfeld, Gochsheim und Schwebheim Beachtung. Auch im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in München ist man auf das Leader-Projekt aus dem Landkreis Schweinfurt aufmerksam geworden. Das Projekt, das von Seiten des Landratsamtes Schweinfurt von Regionalmanager Holger Becker betreut wird, wird auf zwei Seiten in der aktuellen Broschüre „Leader in Bayern. Bürger gestalten ihre Heimat“ vorgestellt.

In dem 35-seitigen Heft des Ministeriums werden die verschiedensten Leader-Projekte vorgestellt, die alle eines gemeinsam haben: Sie tragen zur Wertschätzung und Wertschöpfung in den Regionen bei. „Es freut mich für unser Regionalmanagement und besonders für die drei Gemeinden, dass dieses Projekt nicht nur in unserer Region große Anerkennung und Aufmerksamkeit genießt“, sagt Landrat Florian Töpper.

„Kräuter, Kraut und Rüben“ ist ein interkommunales Projekt der drei Gemeinden Sennfeld, Gochsheim und Schwebheim, mit dem sie verstärkt auf die gesunden Lebensmitteln, die in ihren Gemeinden wachsen, aufmerksam machen wollen. Durch das europäische Leader-Programm erhalten sie dabei finanzielle Unterstützung vor allem im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Auch in den beiden vorherigen Ausgaben der Broschüre wurden mit dem Thema Innenentwicklung und dem Literaturhaus Wipfeld jeweils Projekte aus dem Landkreis Schweinfurt gewürdigt.

Die aktuelle Broschüre gibt es auch im Internet als Download unter:

http://www.stmelf.bayern.de/laendl_raum/leader/004670/index.php

 



Zurück