News



Zurück


11.09.2013

Mit dem Lotsenportal die passende Heimatgemeinde finden
 

Landkreis Schweinfurt. Der demografische Wandel macht auch vor dem Landkreis Schweinfurt nicht Halt. Bis 2031 wird dem Landkreis bei der Zahl der Einwohner ein Rückgang von minus 8,5 Prozent prognostiziert. Doch der Landkreis packt dieses Problem offensiv an. Landrat Florian Töpper hat nun gemeinsam mit den Projektverantwortlichen eine neue Internetseite präsentiert, die Bürgern bei der Suche nach einem neuen Zuhause eine Orientierungshilfe geben soll. 

„Ziel des Lotsenportals ist es Familien, die hier leben, zu halten aber natürlich auch bei anderen das Interesse für unseren Landkreis zu wecken“, sagte Landrat Florian Töpper. Auf der Internetseite www.leben-schweinfurt.de werden alle bereits bestehende Angebote des Landkreises gebündelt und kompakt präsentiert. Das Portal bildet sozusagen eine Art Dach über den bereits bestehenden Internetseiten der einzelnen Gemeinden. 

Das Projekt Lotsenportal steht im Wesentlichen auf vier Säulen. Zum einen erhalten die Nutzer der Internetseite eine Auflistung der wichtigsten Angebote im Landkreis mit den jeweils weiterführenden Links, sei es etwa zu den Themen Schulen, Gesundheit oder Immobilien. 

Herzstück der Seite ist das Suchportal. Mit der Eingabe verschiedener Suchkriterien kann jeder die für seine Bedürfnisse geeignete Gemeinde finden. Ein großes Dankeschön richtete die Projektverantwortliche Ute Suckfüll, die Familienbeauftragte des Landkreises Schweinfurt, dabei an die 29 Gemeinden des Landkreises. Denn die von den einzelnen Gemeinden erfassten Daten bilden schließlich die Grundlage des Suchportals. 

Unter der Rubrik „Beste Beispiele“ erzählen Familien in Text, Bild und teilweise auch in kleinen Filmen, warum sie in den Landkreis gezogen sind und gerne hier leben. Als vierte Säule sollen als Ergänzung zum Lotsenportal auch in den Gemeinden Neubürgerlotsen installiert werden, die die Ansprechpartner vor Ort sind. 

Finanziert wurde das Projekt mit etwa 8000 Euro aus Eigenmitteln des Landkreises und mit etwa rund 5800 Euro aus Leadermitteln. 

Im Bild von links: Die Projektverantwortlichen gemeinsam mit Bürgern des Landkreises, die auf der Internetseite www.leben-schweinfurt.de erzählen, warum sie gerne hier leben. Thorsten Wozniak (Bürgermeister von Gerolzhofen), Marina Kabel, Bernhard Beck (Geschäftsführer Belectric), Stefan Kabel, Ute Suckfüll (Familienbeauftragte des Landkreises Schweinfurt), Katharina Stock, Rainer und Dagmar Aberle, Wolfgang Fuchs (Leadermanager Unterfranken), Nadine und Jürgen Friedrich, Zehra Akcay, Ulfert Frey (Regionalmanagement Schweinfurter Land) und Christian Payr (Netlands edv consulting).



Zurück